Zwei Betreuungsarten 

 

  • Halbtagsbetreuung (HT): beinhaltet Mittagessen und anschließende Betreuung bis 14 Uhr 

  • Offene Ganztagsschule (OGS): beinhaltet Mittagessen, Hausaufgaben, Kurse und Betreuung mit freiem Spiel 

 

Die Betreuung der Kinder, sowohl im Ganztag als auch im Halbtag, erfolgt durch zwei feste Bezugspersonen.  

 

Die Kinder der Halbtagsbetreuung haben nach Unterrichtsschluss (11:35 Uhr, 12:35 Uhr oder 13:25 Uhr) und Mittagessen die Möglichkeit zum freien Spiel auf dem Pausengelände der Schule. Als Innenraum steht ihnen der Container auf dem Schulhof mit verschiedenen Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten zur Verfügung.   

 

MittagessenDie Kinder beider Betreuungsarten essen in der Mensa im Schulgebäude. Das Essen wird von Mediterrana (Restaurant in Langenfeld) täglich frisch geliefert. 

 

 

Die Räumlichkeiten der Ganztagsbetreuung (OGS) befinden sich im nahegelegenen Kunsthaus. 

In Gruppe 1 werden Kinder der 3. und 4. Klassen, in Gruppe 2 Kinder der 1. und 2. Klassen betreut. In den einzelnen Gruppen erfolgt freies und angeleitetes Spiel, ebenso wie Kreativangebote. Dies gilt auch für den kindgerechten Außenbereich des Kunsthauses. 

 

HausaufgabenMontags bis freitags erledigen die Kinder der Klassen 1 und 2 ihre Hausaufgaben zwischen 13 und 14 Uhr, zwischen 14 und 15 Uhr die Kinder der Klassen 3 und 4. 

 

KurseBegleitend zur pädagogischen Arbeit werden Kurse im künstlerischen, musischen, naturwissenschaftlichen und sportlichen Bereich angeboten. Diese Kurse werden auch von Kräften unserer außerschulischen Kooperationspartner, z.B. von der Sportgemeinschaft Langenfeld, VHS und Stadtbücherei geleitet. 

 

 

Ferien: Jeweils eine Hälfte aller Ferienzeiten ist die OGS für die Kinder geöffnet. Das heißt, je eine Woche in den Oster- und Herbstferien und drei Wochen in den Sommerferien. Der Bedarf wird vorher abgefragt. Wird eine Ferienbetreuung in anderen Wochen benötigt, gibt es die Möglichkeit, diese an anderen Standorten der AWO-OGS in Langenfeld zu verbringen.